8 Dinge (außer Surfen), die du in Canggu auf Bali unbedingt machen solltest

In Canggu dreht sich alles ums Surfen, denn die Westküste Balis bietet dafür die perfekten Voraussetzungen. Der hippe Ort hat jedoch viel mehr zu bieten. 8 Dinge die du in Canggu auf Bali machen solltest, findest du hier! Denn Canggu wird immer beliebter bei denen, die sich von den überfüllten Touristen-Spots fernhalten und dabei die schönen Seiten Balis erleben möchten.

Entspannen, Genießen und Feiern gehören genauso zum Angebot wie mega gutes Essen und traumhafte Sonnenuntergänge. Tolle Strände und weite Reisfelder rund um den Ortskern begegnen indonesischen und internationalen Restaurants, tollen Märkten und gemütlichen Strandbars. Wer ein paar Tage in Canggu verbringt, sollte sich ein paar Dinge nicht entgehen lassen. Hier meine Favoriten!

8 Dinge, die du in Canggu auf Bali machen solltest:
1. Tipp für Canggu: Genieße den Sonnenuntergang am Strand

Ein absolutes Highlight in Canggu sind die Sonnenuntergänge. Jeden Tag versammeln sich die Locals und Urlauber gemeinsam am Strand und genießen den Anblick. Das geht besonders entspannt am Berawa oder Echo Beach.

Am Berawa Beach reihen sich gemütliche Strandbars aneinander, die von Auswanderern oder Locals betrieben werden. Ich persönlich versuche, indonesische Unternehmer zu unterstützen. Bei ihnen gibt’s meistens auch mehr persönlichen Kontakt und ein paar Insider-Tipps obendrauf.

 

2. Tipp für Canggu: Besuche das Old Man’s

Das Old Man’s ist eine Location am Batu Bolong Beach, die jeder mal gesehen haben sollte – oder auch mehrmals. Sehen und gesehen werden heißt es hier – denn das Lokal ist the place to be in Canggu. Surfer, Blogger, Auswanderer und Urlauber treffen sich hier, um zu essen, zu trinken, zu arbeiten oder eine Pause vom Surfen zu machen.

Tagsüber gibt’s hier gute Shakes und Smoothies, aber auch kleine Snacks und vollwertiges Essen. Abends spielen Live-Bands, und das Old Man’s ist bekannt für gute Parties.

3. Tipp für Canggu: Frühstücke im Bali Bowls & Smoothies

In das Bali Bowls & Smoothies habe ich mich sofort verliebt. Das hübsche Häuschen mit viel Bambus und natürlichen Baustoffen liegt in einer ruhigen Straße von Canggu an der Ecke Jalan Segara Perancak und Jalan Pantai Berawa. Auf zwei Ebenen gibt es tolle und gesunde Frühstücksbowls mit frischen Früchten, Joghurt und Müsli, aber auch Omlettes, Pancakes und belegte Brote. Abends gibt’s guten Fisch und andere Bowls.

Mein Favorit für‘s Frühstück: Bestell die Berry Blast Bowl, dazu einen Cappuccino und einen Melon Berry Juice.

https://www.balibowls.com/

 

4. Tipp für Canggu: Reite entlang den Reisfeldern und den Stränden

Wer Balis Westen im Sattel erleben möchte, kann das in Canggu super machen. Mehrere Reitställe bieten geführte Ausflüge entlang den Reisfeldern und den Stränden an. Ich habe mich für Kuda P Stables entschieden. Die Pferde werden super gehalten, sind fit und gesund. Mein Guide konnte leider kein Englisch, was die Verständigung natürlich erschwert hat. Die Natur lässt sich aber auch schweigend genießen! Im Preis für den Ausritt ist der Transport zum Stall inklusive, nach der Rückkunft im Stall gibt’s einen Softdrink und sehr gute gebackene Bananen zur Stärkung.

www.kudapstables.com

Weitere Ställe, von denen ich Gutes gehört habe, sind Bali Equestrian Center und Bali Horse Adventure.

 

5. Tipp für Canggu: Erkunde die Umgebung des Orts

So schön es direkt in Canggu ist, so schön ist auch die Gegend um den Ort. Einfach mal mit dem Scooter oder dem Fahrrad losziehen und die Reisfelder erkunden. An fast jeder Ecke gibt es einen Warung mit gutem, indonesischem Essen und einem wunderbaren Blick ins Grüne.

Auch Ausflüge zu den berühmten Tempeln Tanah Lot und Uluwatu lohnen sich – am besten zum Sonnenuntergang. Eine günstige Möglichkeit für Tagesausflüge bieten die Apps Grab oder Uber. Die Fahrer sprechen meist gutes Englisch und sind durchweg nett und hilfsbereit. Natürlich kannst du auch einen Privatfahrer engagieren, der dich nicht nur herumfährt, sondern dir auch viele interessante Infos zu Natur, Kultur und Religion gibt.

6. Tipp für Canggu: Besuche den Love Anchor Markt

Tolle kleine Stände und Shops mit Silberschmuck, Kleidung, Lifestyle- und Home-Produkten sowie anderen Kleinoden gibt’s an der Jalan Pantai Batu Bolong im Love Anchor Boutique Complex. Einfach mal stöbern und ein paar tolle Kleinigkeiten mit nach Hause nehmen!

Tipp am Rande: Gleich um die Ecke des Eingangs ist das Roti Canai, das eine Art indonesische Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen verkauft – das Essen schmeckt toll und das Ambiente ist super.

http://www.loveanchorcanggu.com/

 

7. Tipp für Canggu: Fahre durch die Shortcut Road (oder lass‘ dich fahren)

Wow, so etwas sieht man selten: Zwischen zwei Hauptstraßen in Canggu gibt es nur einen sehr, sehr schmalen Verbindungsweg. Die Jalan Echo Beach führt leicht erhöht quer durch ein großes Reisfeld. Erstmal nichts Besonderes. Allerdings ist dieser Weg nur so breit wie ein Auto und ein Roller – und „natürlich“ ist er in beide Fahrtrichtungen freigegeben.

Die Folge sind spannende Rangier-Manöver, sobald zwei Autos sich in der Mitte des Reisfelds gegenüberstehen. Sobald das passiert, staut sich der Verkehr ewig weit zurück, die Scooter fahren kreuz und quer dazwischen, und alle versuchen irgendwie, die Autos zu koordinieren. Online gibt es einige Fotos der sogenannten Shortcut Road – oft mit Fahrzeugen, die leider im Reisfeld gelandet sind.

Wer diesen Weg vermeiden möchte, musst einmal außen um Canggu herumfahren – sicher, aber deutlich länger.

Ein schönes Video gibt’s hier: https://www.youtube.com/watch?v=81iYFQXPGI0

 

8. Tipp für Canggu: Probiere gesunde Shots und Säfte

Gesunde Shots? Klingt komisch, aber ich meine damit keine Schnäpse. In Canggu gibt es alle möglichen gesunden Lebensmittel – dazu gehören auch Detox Shots, Vitamin Booster Shots und Blood Circulation Shots. Klingt noch komischer als zuvor? Dachte ich auch. Aber einmal probiert, sind die Drinks wirklich nicht schlecht. Bleibt nur noch die schwere Auswahl zwischen Weizengras, Sauersack oder diversen Getreiden zu treffen. Nein, im Ernst: Die Shots sind meist wirklich gut und mit Früchten gemischt.

Eine Probier-Auswahl an verschiedenen Shots nach Wahl gibt’s zum Beispiel hier: https://www.facebook.com/cafeveda/

 

… Und falls du doch Surfen gehen möchtest:

Die Westküste Balis bietet die perfekten Voraussetzungen dafür. Die Wellen in Canggu sind grandios, und am Batu Bolong Beach reiht sich eine Surfschule an die andere. Du hast die Wahl, dir einfach ein Board zu mieten, falls du schon Erfahrung hast, oder Surfstunden zu nehmen. Auf TripAdvisor gibt’s eine schöne Übersicht über die besten Surfschulen:

https://www.tripadvisor.de/Attractions-g311298-Activities-c55-Canggu_Bali.html

Viel Spaß in Canggu!

Du hast weitere Tipps für einen Besuch in Canggu? Schreib sie gerne in einen Kommentar! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.